Praktische Umsetzung

Kommen wir aber zurück zu unserem Halbdistanz Spieler in der Bezirksklasse, denn auch er, muss sich näher an den Tisch bewegen.

Praktische Umsetzung
Aus dem oben gesagten muss das Spiel mindestens einen Meter näher zum Tisch verlegt werden (gilt nach meiner Auffassung auch für Abwehrspieler).

Kommen wir nun aber zu den praktischen Auswirkungen für den Tischtennisspieler im Jahr 2020.

Schüler
Für junge Spieler in der Ausbildung, ist es einfach denn sie lernen von Anfang an sich am Tisch aufzuhalten und Vorhand und Rückhand Gegentopspins zu trainieren.

Ältere Spieler
Für Spieler die schon Jahre im Spielprozess mit einem fertigen Spielsystem spielen ist es schwieriger, denn hier muss jeder für sich punktuell entscheiden, welche Techniken er verändern will, ohne in ein Formtief zu fallen. Als Trainer der schon lange im Geschäft ist, kann ich sagen, dass ich viele Spieler durch Technikveränderungen in Formkrisen gebracht habe.
Heute überlege ich lange, bevor ich zu Technikveränderungen rate.

Beschreibung eines Spielzuges
Ich möchte anhand eines Spielzuges den weiteren Aufbau meines Buches beschreiben. Beide Spieler gehen in Ihre Grundposition, der Aufschläger in die Aufschlagposition (Schlägerhaltung beim Aufschlag), der Rückschläger in die Rückschlagposition (Schlägerhaltung Rückschläger). Beide Positionen weichen voneinander ab. Timo Boll steht als Vorhand Aufschläger neben dem Tisch. Dimitrij Ovtcharov steht in Mitte der Rückhand. Der erste Punkt in unserer Gliederung ist somit die Grundstellung. Wir unterscheiden die Aufschläger Grundstellung und die Rückschläger Grundstellung. Dann schlägt Timo Boll auf. Der zweite Schwerpunkt ist der Aufschlag. Hier unterscheiden wir verschiedene Umgreifformen. Der Aufschlag wird gespielt und Dimitrij retourniert. Der Rückschlag wird unser 3er-Punkt sein. Dann folgt das Zwischenspiel mit der Eröffnung und den Gegentopspins oder Blocks. Der 4. Punkt wird die Eröffnung sein und als 5. Punkt kommt das Zwischenspiel mit allen wichtigen Angriffsschlägen und Block-/Konterschlägen.

Bevor wir aber mit diesen Untersuchungen beginnen können, müssen wir uns mit der richtigen Schlägerhaltung beschäftigen. Denn nur mit der korrekten Schlägerhaltung können alle Schlagtechniken optimal ausgeführt werden.

 

Vorläufige Gliederung

1. Schlägerhaltung

2. Grundstellungen
a) Aufschläger Grundstellung
b) Schlägerhaltung beim Aufschlag
c) Rückschläger Grundstellung
d) Schlägerhaltung beim Rückschläger

3. Aufschlag
a) Klassisches Umgreifen des Schlägers
b) Umgreifen nach Timo Boll

4. Rückschlag
a) Schupf kurz
b) Schupf halblang
c) Schupf lang
d) Rückhand Flip
e) Vorhand Flip
f) Bananen Flip
Kurz-kurz Spiel

5. Eröffnung
a) Vorhand Topspin gegen Schupf und Schnitt
b) Rückhand Topspin gegen Schupf und Schnitt

5. Zwischenspiel
a) Vorhand Topspin gegen Block
b) Vorhand Topspin gegen Topspin
c) Vorhand Topspin am Tisch
d) Rückhand Topspin
e) Rückhand Topspin gegen Block
f) Rückhand Topspin gegen Topspin
e) Rückhand Topspin am Tisch

6. Blockschläge

7. Weiter Grundschläge

8. Abwehrspiel

9. Beinarbeit

a) Sidestep
b) Jump oder Zwischenhüpfer
c) Sidejump
d) Umlaufen/Umspringen
e) Umsprung vom hinteren auf das vordere Bein
f) Ausfallschritt nach vorne
g) Kreuzschritt
h) Extreme Notschritte
i) Vorwärts-/Rückwärtslaufen

10. Taktik

11. Übungen

[siteorigin_widget class=“SiteOrigin_Widget_Button_Widget“][/siteorigin_widget]
[siteorigin_widget class=“SiteOrigin_Widget_Button_Widget“][/siteorigin_widget]
[siteorigin_widget class=“WP_Nav_Menu_Widget“][/siteorigin_widget]