Übung 40

[siteorigin_widget class=“WP_Widget_Media_Video“][/siteorigin_widget]
[siteorigin_widget class=“SiteOrigin_Widget_Image_Widget“][/siteorigin_widget]
[siteorigin_widget class=“SiteOrigin_Widget_Image_Widget“][/siteorigin_widget]

Aufschlag Unterschnitt, Rh-T Eröffnung

1. Spieler A: Aufschlag Unterschnitt kurz in RH oder Vh
2. Spieler B: RH/Vh-Schupf lang in Rh
3. Spieler A: Rh-Topspin Eröffnung in Mitte
4. –> freies Spiel

Rückhand Topspin-Eröffnung – (Technikschulung)

Anmerkungen:

Schwierigkeitsgrad: leicht

Trainingsschwerpunkt: Rh-Topspin gegen Schupf

 

 

Aufschlag Unterschnitt, Rh-T Eröffnung

Schwerpunkte:

Hier liegt ein leichter Schwierigkeitsgrad vor, da der Schupfball in die Rh-Seite vorgegeben ist und wir uns auf den Rh-T konzentrieren können.

Wer keinen Rh-Topspin spielt muss hier von Rh-Seite mit Vh-T agieren.

Zu achten ist auf eine korrekt Rh-Topspintechnik und auf die Platzierung in Tischmitte.

Ziel der Übung
1. Der Rh-T gegen Schupfbälle ist ein wichtiger Grundschlag im modernen Tischtennis geworden, da hiermit das Spiel eröffnet wird ohne ein riskantes Umlaufen der Rh-Seite.
Der Ball muss mit einer hohen Quote sicher auf den Tisch gespielt werden.

2. Der Bauchbereich des Spielers (vereinfacht auch Tischmitte genannt) ist ein sehr sensibler Bereich beim Tischtennis. Diese Platzierung bringt häufig schnelle Punkte im Match.

Grundstellung
Die Grundstellung der Füße ist parallel zum Tisches, bei vorhandorientierten Spielern auch leicht zur Vorhandseite geöffnet. Die Körper befindet sich ungefähr einen Meter von der Tischkante entfernt.

Ausholphase
Mit leicht nach vorne gebeugtem Oberkörper wird der Schläger, zum Bauch hin zurückgeführt. Die Hüfte wird leicht eingedreht zur Rückhandseite hin. Das Schlägerblatt ist leicht geschlossen.

Schlagphase
Der Unterarm wird zusammen mit einer Drehbewegung der Hüfte nach vorne bewgt. Die Bewegung wird um den Ellbogen getreht. Zuletzt wird das Handgelenk, kurz vor dem Balltreffpunktes, explosiv (zu denken ist an die Beschleunigung einer Frisbeescheibe) nach vorne beschleunigt.

Balltreffpunkt
Der Treffpunkt erfolgt immer auf dem höchsten Punkt oder sogar in der steigenden Phase des Balles vor dem Körper. Das Schlägerblatt ist während des Balltreffpunktes leicht geschlossen und der Ball wird frontal getroffen.

Achtung hier spielen wir eine Abweichung:
Der Balltreffpunkt ist zum Erlernen des Rückhandtopspins gegen Schupf in der fallenden Phase weiter entfernt vom Tisch zu üben (ca. o,5 Meter).

Ausschwungphase
Der Schläger zeigt am Ende der Bewegung in Richtung des gespielten Balles und ist fast gestreckt. Danach wird der Arm in die Grundstellung zurückgeführt.

 

 

[siteorigin_widget class=“WP_Widget_Custom_HTML“][/siteorigin_widget]