Übung 12

[siteorigin_widget class=“WP_Widget_Media_Video“][/siteorigin_widget]
[siteorigin_widget class=“SiteOrigin_Widget_Image_Widget“][/siteorigin_widget]
[siteorigin_widget class=“SiteOrigin_Widget_Image_Widget“][/siteorigin_widget]

2-4x Rh-T, 1xVh-T

1) Spieler B: Rollaufschlag in Rh
2) Spieler A: 2x Rh-T oder Konter von Rh in Rh
3) Spieler B: 2x Rh-B/K in Rh
4) Spieler A: Rh-T von Rh in Vh
5) Spieler B: Vh-B frei

–> Dann freies Spiel. Spieler A: alles Topspin. Spieler B: Alles Block.

 

Anmerkungen:

Hier liegt ein hoher Schwierigkeitsgrad vor. Da der Ball unregelmäßig in die Vh gespielt wird, ist Reaktionsfähigkeit gefragt. Um schnell auf das Vh-Spiel umschalten zu können, sollte möglichst nach jedem Ball die Neutralstellung eingenommen werden (der Schläger sollte mit der Kante zum Gegner zeigen und eine parallele Grundstellung eingenommen werden). Viele kleine Sidesteps sind gefordert.

2-4x Rh-T, 1xVh-T

Schwerpunkt:

Hier liegt der Übungsschwerpunkt auf der Schulung der Reaktionsfähigkeit, d.h. man muss schnell von Rh-T/K auf Vh-T umstellen und vor allem muss man auf die Beinarbeit achten. Ein schneller Ausfallschritt in die Vh-Grundstellung ist notwendig um technisch sauber Vh-T zu spielen. Spieler B muss schnell zwischen Vh und Rh-Block umschalten.

[siteorigin_widget class=“WP_Widget_Custom_HTML“][/siteorigin_widget]