Übung 106

[siteorigin_widget class=“WP_Widget_Media_Video“][/siteorigin_widget]
[siteorigin_widget class=“WP_Widget_Media_Video“][/siteorigin_widget]
[siteorigin_widget class=“SiteOrigin_Widget_Image_Widget“][/siteorigin_widget]
[siteorigin_widget class=“SiteOrigin_Widget_Image_Widget“][/siteorigin_widget]
[siteorigin_widget class=“SiteOrigin_Widget_Image_Widget“][/siteorigin_widget]

Rückschlag Training 2

1. Spieler A:
a) Seitschnitt Aufschlag kurz in Vh
oder
b) Unterschnitt Aufschlag kurz in Vh

Variante 1:
1. Spieler A: Seitschnitt Aufschlag kurz in Vh
2. Spieler B: Vh-Schuß Flip in Vh/Mitte (der Ball sollte mit vollem Risiko gespielt werden)

–> freies Spiel

Variante 2:
1. Spieler A: Unterschnitt Aufschlag kurz in Vh
2. Spieler B: Vh-Schupf in Vh
3. Spieler A: –> freies Spiel

Anmerkungen:

Rückschlagtraining 2:
Schwierigkeitsgrad: hoch

Trainingsschwerpunkt: Rückschlag-Training gegen Seitschnitt oder Unterschnitt Aufschläge

Variante 1
Vh-Seitschnitt Aufschlag kurz in Vh

Variante II
Vh-Unterschnitt Aufschlag kurz in Vh

Wir spielen alle Übungen im Wettkampf-Modus, d.h. immer zwei Aufschläge im Wechsel (wie im Match). Für jede Übung nehmen sie sich 10-15 Minuten. Alternativ können Sie auch Sätze spielen.

 

Schwerpunkt:

In dieser Übung liegt der Schwerpunkt auf dem Erkennen des Aufschlages.

 

Taktik:

Bewegungsanalyse
Der Gegner spielt einen Vorhand Aufschlag mit Seitschnitt oder mit Unterschnit und jeweils kurz in Vh.
Wir müssen erstens erkennen das es sich um einen Seitschnitt oder einen Unterschnitt Aufschlag handelt.
Beim kurzen Aufschlag mit Seitschnitt wird der Ball nur seitlich ohne Tempo nach vorne getroffen.
Der Unterschnitt Aufschlag wird unten am Äquator getroffen.
Dieses gilt es nun zu sehen und immer den richtigen Rückschlag zu wählen, denn sollte man versuchen den Seitschnitt Aufschlag kurz zu setzen wird dieser immer hoch zurückgespielt und tödlich angegriffen werden.

[siteorigin_widget class=“WP_Widget_Custom_HTML“][/siteorigin_widget]