Tischtennis – Allgemeines

Infos

Tischtennis zählt zu den am häufigsten ausgeübten Sportarten auf der Welt, besonders im Fernen Osten genießt diese Sportart hohes Ansehen. Die Popularität der Sportart ist ungebrochen, allein in Deutschland schätzt man die Zahl der Hobby- und Freizeitspieler auf über vier Millionen.

Im deutschen Tischtennisbund dem Dachverband aller deutschen Tischtennisvereine sind ca. 700.000 Spieler organisiert von denen ca 500.000 regelmäßig an Wettspielen teilnehmen.
Tischtennis wird heute überall gespielt, zu Hause, Parks, Freibädern, Schulen, Betrieben und vor allem in Vereinen. Hervorheben möchte ich noch den Seniorensport und den Behindertensport.
Vor allem im Behindertensport wird in fast allen Schadensklassen mit und ohne Rollstuhl Tischtennis am häufigsten gespielt.

Als Trainer des Rollstuhl Clubs Frankfurt (1. Bundesliga/4 Jahre) habe ich selber Erfahrungen im Behinderten Sport gesammelt. Ich kann jedem Spieler mal empfehlen sich in einen Rollstuhl zu setzen und zu erfahren, wie schwierig Tischtennis mit Handicap zu spielen ist.

Herren Tischtennis

Im Bild (von Donic): Dimitrij Ovtcharov

Deutschland hat vor allem im Herren-Tischtennis in Europa eine Vormachtstellung erlangt. Ein Name sticht hier heraus - Timo Boll. Er gewann sechs Europameistertitel im Einzel, gewann 2011 Bronze bei den Weltmeisterschaften und war mehrmals die Nummer eins der Welt.
Als Co-Trainer des Hessischen Tischtennisverbandes konnte ich Timo schon im alter von 10 Jahren kennenlernen. Sein Talent war in dieser Zeit schon zu erkennen und durch die Förderung von Helmut Hampel (damals Trainer beim HTTV) wurde er in kurzer Zeit Bundesligaspieler und später Weltstar.
Aus heutiger Sicht, gemeint ist meine Trainersicht, kann ich sagen, dass mit dem Tischtennissport schon in frühen Jahren begonnen werden muss, um später in einer höheren Liga spielen zu können.