Der Laufweg am Tisch

Beinarbeit im Tischtennis

Der moderne Tischtennissport ist durch extreme Schnelligkeit gekennzeichnet. Innerhalb eines Ballwechsel müssen die Spieler viele zumeist kurzen Laufwege zurücklegen.

Am häufigsten wird beim Tischtennis mit Sidesteps gelaufen. Diese werden bodennah ausgeführt.

Doch welche Lauftechniken kommen im modernen Tischtennis vor:

  • Sidesteps
  • Sidejump
  • Kreuzschritt
  • Sprünge
  1. Sidestep

Beim Sidestep nach rechts wird zunächst der linke Fuß an den rechten herangeführt, danach erst der rechte Fuß zum ankommenden Ball gebracht.

Beim Sidestep nach links wird der rechte Fuß an den linken herangeführt und dann der linke Fuß zum Ball gebracht.

Mit dieser Technik können längere Wege zurückgelegt werden und das Gleichgewicht kann gut ausbanlanciert werden.

 

Beinarbeit im Tischtennis

2. Sidejump

Beim Sidestep wird ein Fuß nach dem anderen Fuß bewegt.

Beim Sidejump, seitlicher Sprung, verändern beide Füße gleichzeitig ihre Position, d.h. bei den Sprüngen erfolgt die Bewegung fast gleichzeitig.  

 

3. Kreuzschritt

Bei den weiten Distanzen, z.B. wenn man von der Rückhand Seite in die weite Vorhand laufen muss kommt der Kreuzschritt zur Anwendung. Es erfolgt eine Körperdrehung zur Vorhand Seite und ein kraftvolles Abdrücken vom rechten Fuß (Rechtshänder) und danach überkreuzt das linke Bein vorne das Rechte. Danach wird das rechte Bein nachgezogen und die Gewichtsverlagerung zum Tisch hin.

Beispiel

3. Kreuzschritt
Im Video wird kleine Beinarbeit über Rückhandseite trainiert mit Sidesteps. Der letzte Ball kommt aber in die Vorhandseite. Nico gleicht die weitere Entfernung mit einem Kreuzschritt aus.

Rückhand umlaufen

Technik des Umlaufens

Wenn im modernen Tischtennis auf Punkt gespielt wird kommt meistens die Vorhand zur Anwendung, da mit mehr Kraft und Tempo gespielt werden kann. Soll nun von Rückhand Seite mit Vorhand gespielt werden,  dann muss die Rückhand umlaufen werden. Beide Beine werden gleichzeitig versetzt, das rechte Bein wird nach hinten geführt, um eine seitliche Position einzunehmen. Das Körpergewicht wird nach vorne verlagert.
 

Vorwärts- und Rückwertsbewegung

Da die Grundstellung ca. einen halben Meter vom Tisch entfernt sein soll, muss bei einem kurzen Aufschlag eine Vorwärtsbewegung zum Ball hin erfolgen. Geht man zur Vorhand Seite dann wird das rechte Bein (Rechtshänder) nach vorn unter den Tisch bewegt. Nach dem Schlag wieder zurück in die Grundstellung.